Tierwohl und Landschaftspflege mit Haltung

Themen wie Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz spielen in der Landwirtschaft eine immer größere Rolle und auch das Tierwohl wird zunehmend wichtiger. Die Mutterkuhhaltung als behutsame Bewirtschaftungsform bedient diese Bedürfnisse in besonderer Weise. Sie steht für einen artgerechten Umgang mit den Tieren, eine naturverträgliche Landnutzung, die Bewahrung der Kulturlandschaften und nicht zuletzt auch für eine herausragende Fleischqualität.

Der Mutterkuhhalter NRW e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese besondere Haltungsform weiter zu stärken und die Öffentlichkeit über ihren vielfältigen gesellschaftlichen Nutzen zu informieren.

Broschüre

Unsere Broschüre „Gemeinsam für die Haltung von Mutterkühen in Nordrhein-Westfalen“ steht hier zum Download bereit.

Aktuelles

Mutterkuhhaltung ist Vielfalt

Was genau die Mutterkuhhaltung bedeutet, erläutern Bettina Hörstmeier und Lena Jörgens auf der Grünen Woche 2024 in Berlin.
Weiterlesen...

Grüne Woche 2024 in Berlin

Der Mutterkuhhalter NRW e. V. präsentierte sich vom 19. bis 28. Januar 2024 zum ersten Mal mit einem eigenen Messestand auf der Grünen Woche in Berlin. Der Verein bot vielfältige Informationen für Besucherinnen und Besucher der NRW-Halle auf der Messe an. Sie hatten zudem die Gelegenheit, im Rahmen von Mitmachaktionen mehr über die nachhaltige Haltungsform zu erfahren.
Weiterlesen...

Mutterkuhhalter aus NRW präsentieren sich in Berlin

Im Vorfeld der Grünen Woche nahm der Mutterkuhhalter NRW e. V. mit seinen beiden Vorsitzenden an der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW teil. "Entdecke die Vielfalt Nordrhein-Westfalens" lautet das diesjährige Motto in der NRW-Halle 5.2 a.
Weiterlesen...